Ayurveda

AYURVEDA ist eine indische Heilkunde, die seit ihrem Ursprung vor mehr als 7000 Jahren den Menschen ein ganzheitliches System für eine gesunde Lebensführung anbietet.

Der Begriff AYURVEDA stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Wissenschaft vom Leben“ (AYUS=Leben; VEDA=Wissen).

Ganzheitlichkeit bedeutet, den Menschen sowohl in seiner körperlichen und psychischen als auch seiner seelischen Verfassung einzubeziehen. Eine Ausgewogenheit auf diesen drei Ebenen führt zur Harmonie bzw. zum Einklang von Körper, Geist und Seele.

Der AYURVEDA bietet Ihnen als anerkanntes wissenschaftlich fundiertes System eine Fülle an Informationen und Ratschlägen zur Gesunderhaltung. Dies umfasst die folgenden Punkte:

 

  1. Tägliche Körperpflege
  2. Ausgewogene Ernährung
  3. Vollständige innere und äußere Reinigung
  4. Sinnvolle regelmäßige Bewegung
  5. Ausbalancierte Tagesroutine

 

Im Falle einer Erkrankung hilft der AYURVEDA als eines der ältesten Medizinsysteme durch den gezielten Einsatz von:

Heilmitteln: Arzneien - Heilpflanzen - Gewürze

Heilverfahren: Yogatechniken - Massagen - Reinigungstechniken

 

"So kommen Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht. Dies bietet die Voraussetzung für ein erfülltes Leben in Gesundheit und Wohlbefinden."

 


Ayurvedische Dosha-Konstitution

Der Mensch als Teil der Natur besteht aus den fünf Elementen:

  • Raum
  • Luft
  • Feuer
  • Wasser
  • Erde

Diese bilden im Körper die drei Bioenergien (DOSHAS):

  • VATA
  • PITTA
  • KAPHA

welche sämtliche Körperfunktionen steuern. Jeder Mensch erhält mit der Geburt eine einzigartige Dosha-Konstitution (PRAKRITI) auf körperlicher und geistiger Ebene. Die Verteilung der drei DOSHASergibt die folgenden 10 Kombinationen:

VATA VATA-PITTA VATA-PITTA-KAPHA
 PITTA  VATA-KAPHA  
KAPHA PITTA-VATA  
  PITTA-KAPHA  
  KAPHA-VATA  
  KAPHA-PITTA  
  • Diese PRAKRITI bestimmt unser Wesen, mit unseren individuellen Vorlieben, Neigungen und Bedürfnissen auf körperlicher, emotionaler und mentaler Ebene. Sie bestimmt unseren Körperbau, Gefühle, Emotionen und vor allem gesundheitliche Schwachstellen.
  • Daher bietet der AYURVEDA Ihnen ein maßgeschneidertes Gesunderhaltungssystem, welches Ihre individuelle Dosha-Konstitution berücksichtigt.
  • Der Mensch als dynamisches System unterliegt ständigen Veränderungen. Schwankungen der Witterung oder der Temperatur beeinflussen ebenso die Dosha-Konstitution, wie die Lebensphasen oder die momentane Lebenssituation.

"Gerade Stress wirkt sich negativ auf das energetische Gleichgewicht aus. Gerät das Gleichgewicht der DOSHAS aus seiner Balance spricht man von einer VIKRITI. Dieses Ungleichgewicht in der Dosha-Konstitution ist die Ursache von Krankheiten."

 

Im Rahmen einer individuellen Beratung bestimme ich Ihre individuelle Dosha-Konstitution, die Sie bei Ihrer Geburt erhalten haben (PRAKRITI). Auf Wunsch ermittele ich auch Ihre aktuelleVIKRITI für gezielte Maßnahmen zur Ausbalancierung Ihrer Gesundheit und zur Erhöhung Ihrer Lebensqualität.

Auf dieser Grundlage erhalten Sie eine Fülle von Informationen über sämtliche Aspekte des täglichen Lebens, angepasst an Ihre individuelle Dosha-Konstitution.


Psychologische Ayurveda-Beratung

Glück und Harmonie sind Ausdruck von Lebensfreude. In der Hektik des privaten und beruflichen Alltags ist es nicht leicht, seine innere Mitte zu finden und aus dieser heraus zu agieren. Aber gerade innere Ruhe und Gelassenheit sind Voraussetzungen, um die Lebensziele mit viel Freude und Vitalität umsetzen zu können.

Viele Menschen sind unzufrieden mit ihrer gegenwärtigen Lebenssituation, finden oftmals keinen befriedigenden Weg, um ihre Situation zu verändern. Dies führt zur Stress-Symptomatik,  im schlimmsten Fall zu Depression oder Burn-Out.

 

"Die Ayurvedische Psychologie betrachtet den Menschen ganzheitlich. Gefühle der Unzufriedenheit, des Leidens oder der Leere können zu einem Ungleichgewicht der Dosha-Konstitution (VIKRITI) führen und damit den Zustand der Krankheit erzeugen."

 

Körperliche, mentale und emotionale Gesundheit sind jedoch Voraussetzung für eine hohe Lebensqualität.

Eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen in dessen Lebenssituation bedeutet, die Ursachen herauszufinden und Wege aufzuzeigen, welche die Lebensqualität steigern können. Oftmals reicht schon eine Veränderung des Blickwinkels oder der Einstellung zur Situation. Manchmal müssen wir lernen, von scheinbar liebgewonnenen Wertvorstellungen, Glaubenssätzen oder Zielen loszulassen.

 

Hier ergänzen AYURVEDA und YOGA einander sinnvoll:

  • Sie zeigen Techniken zur "Spiritualisierung" des Lebens auf.
  • Atemtechniken, Meditationstechniken und Entspannungstechniken verhelfen zu einer "Innenschau", um das "wahre Selbst" zu erkennen.
  • Fragen wie: "Wer bin ich wirklich?", "Was ist der Sinn meines Lebens?", "Was macht mich wirklich glücklich?" laden ein, die Wahrnehmung nach innen zu richten und sich von den Täuschungen der "äußeren Welt" zu lösen.
  • Dies verhilft zu innerer Stabilität, Kraft und Selbstsicherheit. Die ayurvedischen Techniken vermitteln Tipps und Ratschläge für eine gesunde Lebensführung und damit zur Gesunderhaltung von Körper und Geist.

"Sie lernen in Ihrem Alltag achtsamer mit sich und Ihren Mitmenschen umzugehen. Achtsamkeit fördert inneren Frieden und Harmonie als Voraussetzung für ein Leben in Gesundheit und Freude."