Hatha-Yoga (sanfter Einstieg)

Dieser Kurs vermittelt Ihnen die wichtigsten Grundlagen, um Yoga systematisch in Ihren Alltag zu integrieren. Eine regelmäßige Kursteilnahme verhilft dabei zu einer korrekten Ausführung der Stellungen (Asanas), Atem- und Entspannungstechniken.  

 

Schrittweise erlernen Sie:

  • die Yoga Vidya Grundreihe (Rishikesh-Reihe) bestehend aus 12 Grundstellungen und Variationen
  • sechs wichtige Atemübungen (Tiefe Bauchatmung, Entspannendes Pranayama, Wechselatmung, Kapalabhati, Brahmari, Vollständige Yogische Atmung)
  • Entspannungstechniken (z.B. Progressive Muskelentspannung, Autosuggestion)
  • Einführung in die Meditation

Hatha-Yoga (fordernder Weg)

Dieser Kurs passt sich den Bedürfnissen einer regelmäßigen Yoga-Praxis an:

  1. Die Asanas werden fordernder und auch länger gehalten, so dass Sie Ihre persönlichen Grenzen sanft erweitern können. Ihre Körperwahrnehmung intensiviert sich, körperlichen Beschwerden wird aktiv vorgebeugt oder können sogar ganz aufgelöst werden. 
  2. Die Atemübungen werden länger durchgeführt, und neue Techniken schrittweise integriert. Schrittweise erlangen Sie so Kontrolle über Ihren Geist, so dass Sie dessen Energie gezielt in die Praxis kanalisieren. 
  3. Eine vollständige Konzentration auf die Anspannungsphasen (Asanas) und Entspannungsphasen (Tiefen- und Zwischenentspannungen), erhöhen spürbar die körperlichen Erfolge hinsichtlich Kraft, Ausdauer und Flexibilität des Körpers. Ein leistungsfähiger und vitaler Körper benötigt im gleichen Maße jedoch auch Regenerationsphasen.
  4. Sie lernen Zwischenentspannungsphasen, aber auch und Anfangs- und Endentspannungphasen in voller Aufmerksamkeit auszuschöpfen. Damit beugen sie Muskelkater vor und stärken Ihr Immunsystem. Die Aktivierung des Parasympathikus fördert eine tiefe Gelassenheit und Ausgeglichenheit.

»Eine regelmäßige Yoga-Praxis hilft Ihnen Ihre Anspannungsphasen in Berufs- und Privatleben konzentriert und effizient zu meistern, in dem Sie lernen Ihr Potential an Entspannungsphasen in vollem Maße auszuschöpfen«